Logo Hütchen transparent

Die passende Anwaltssoftware finden

Mit RA-MICRO den Arbeitsalltag digital gestalten

Digitales Arbeiten ist längst nicht in jeder Kanzlei angekommen – oder so effektiv, wie die Möglichkeiten es zulassen. Die passende Anwaltssoftware zu wählen, ist ein entscheidender Schritt bei der Digitalisierung der Kanzlei. Barrieren sind dabei oftmals die Frage nach der Sicherheit sowie Skepsis gegenüber neuen Arbeitsweisen. Wir erklären, worauf es bei der Wahl der Anwaltssoftware ankommt und wie die Umsetzung gelingt.

Darum lohnt sich Anwaltssoftware

Computer nutzt jede Kanzlei, aber ist auch eine speziell auf den Alltag der Anwälte ausgerichtete Software im Einsatz? Eine Anwaltssoftware erfüllt den großen Nutzen, tägliche Aufgaben und Abläufe an einem Ort zu bündeln – und zwar digital. Akten anlegen und bearbeiten, Rechnungen erstellen, Kostenpositionen erfassen, Kontaktdaten pflegen – das und mehr geht mit Anwaltssoftware von RA-MICRO so einfach wie nie. Sie müssen nicht zwischen Programmen wechseln und sich aufgrund verschiedener Benutzeroberflächen umorientieren. Auch das gemeinsame Bearbeiten von Dokumenten und die Archivierung geht ganz ohne Papierstau im Büro. Unterlagen vergessen? Das passiert Ihnen mit einer umfassenden Software nicht mehr, denn hier sind Ihre Daten digital abrufbar, in der Kanzlei und auch überall sonst. Sicherheit wird bei RA-MICRO großgeschrieben: Anwaltskonforme Sicherheits- und Datenschutz-Anforderungen werden erfüllt.

Worauf sollten Sie bei der Wahl der Anwaltssoftware achten?

Der Preis sollte nicht das entscheidende Kriterium sein, wenn Sie eine gute Anwaltssoftware suchen. Fällt eine günstige Software immer wieder aus oder verlangsamt bestimmte Abläufe, kostet das nicht nur Nerven, sondern wertvolle Arbeitszeit – eine günstige Software rentiert sich unterm Strich nicht. Drei Faktoren sind viel interessanter und aussagekräftiger für einen reibungslosen, erfolgreichen Einsatz der Software:

  • Funktionsumfang
  • Support
  • Benutzerfreundlichkeit & Schnittstellen

Vergleicht man diese Kriterien, wird der Unterschied zwischen einer hilfreichen Software-Lösung und einer weniger guten Alternative schnell klar.

Leistungsumfang der Anwaltssoftware

Um Ihnen effizientes Arbeiten zu ermöglichen, sollte eine Anwalts- oder Kanzleisoftware umfangreiche Funktionen mitbringen. Was nützt ein Programm, in dem Sie Akten speichern, aber nicht bearbeiten können? Die RA-MICRO Kanzleisoftware ist ein gutes Beispiel dafür, was Anwaltssoftware alles leisten kann. Folgende Module sind in der Software integriert:

  • E-Workflow
  • Gebühren
  • Finanzbuchhaltung
  • Akteninformation
  • Kanzlei
  • Zwangsvollstreckung
  • Aktenkonto
  • Adressen
  • Berechnungen
  • Kostenblatt

Die Software ermöglicht Ihnen durch die vielseitigen Module, das Dokumentenmanagement und den Schriftverkehr digital abzubilden. Kontaktdaten von Mandanten, Anträge, Rechnungen, Akten und Wiedervorlagen, alles finden Sie an einem Ort. Für Kanzleien wird die Dokumentenverwaltung dadurch einfach wie noch nie. Zudem haben Anwälte dank der RA-MICRO vCloud Lösung von überall gesicherten Zugriff auf die benötigten Daten. Informationen können Sie dadurch jederzeit bequem abrufen.

Support rund um das Software-Angebot

Egal, ob es die erste Anwaltssoftware ist oder ein Wechsel stattfinden soll, bei der Installation ist meist Hilfe von Experten gefragt. Wenn Sie von einer Software zu einer neuen umsteigen, ist vor allem die Datensicherung und -übertragung ein entscheidendes Thema, denn verloren gehen darf dabei nichts. Es liegt daher auf der Hand, dass ein zuverlässiger Support für den Software-Anbieter spricht.

Natürlich ist mit der Installation der Software das Thema Digitalisierung in der Kanzlei noch nicht durch. Gerade der Neu-Einstieg oder der Wechsel zu einer neuen Anwaltssoftware bringen meist einige Fragen auf Seiten der Nutzer mit sich. Damit Sie sich im Programm sicher zurechtfinden und effizient arbeiten können, bietet RA-MICRO Köln Schulungen rund um die Nutzung der Kanzleisoftware an. Zu zahlreichen Themen gibt es auch Online-Schulungen und Webinare – von Grundlagen der Aktenanlage über die beA Einrichtung bis hin zum E-Workflow werden wichtige Aufgaben des Kanzleialltags abgedeckt.

Zusätzlich steht der Support von RA-MICRO Köln das ganze Jahr über telefonisch zur Verfügung, wenn Sie Fragen zur Anwendung haben oder mit einem Vorgang im Programm nicht weiterkommen.

Benutzerfreundlichkeit & Schnittstellen

Informieren Sie sich vor dem Kauf der Anwaltssoftware über die Leistungen des Programms und werfen Sie, wenn möglich, einen Blick auf die Nutzeroberfläche. Denn eine übersichtliche Struktur ist hilfreich, damit Sie die Software intuitiv bedienen und Webakte, Telefonnotiz und Co. schnell aufrufen können. Bei RA-MICRO zeichnet sich die Kanzleisoftware dadurch aus, dass sie von Anwälten entwickelt wurde – also genau ausgerichtet auf die Anforderungen und Aufgaben eines Anwalts. Schnell und einfach, so lässt sich das Arbeiten mit RA-MICRO beschreiben.

Ein weiterer wichtiger Aspekt: Schnittstellen zu anderen Programmen. Microsoft Office beispielsweise wird meist unterstützt, um das Erstellen und Bearbeiten von Dokumenten zu erleichtern. Bei der RA-MICRO Kanzleisoftware lassen sich zudem DictaNet und beA einfach integrieren. Dadurch können Sie Ihre Diktate direkt in Dokumente umwandeln und elektronische Signaturen verwenden.

In Kombination mit der RA-MICRO vCloud steht Ihnen außerdem die flexible Nutzung der Softwaremodule offen. Der Server ist speziell für die Bedürfnisse deutscher Anwälte konfiguriert, sodass Sicherheit und Datenschutz gewährleistet sind. Der Cloud-Speicher enthält alle Dokumente und Daten, die von Desktop- und Mobilgeräten abrufbar sind. Ob Laptop, Tablet oder Smartphone, Sie bestimmen, wo und wie Sie arbeiten. Gerade im Homeoffice ist das Gold wert!

Welche Rolle spielt die Hardware?

Wenn Sie in Ihrer Kanzlei mit neuester Software arbeiten möchten, sollten Sie natürlich auch die entsprechende Hardware und vor allem die notwendigen Systemvoraussetzungen schaffen. Das ist allein aus Zeit- und Sicherheitsgründen wichtig. Langsame Rechner stören den Workflow und veraltete Betriebssysteme sind im schlimmsten Fall ein Sicherheitsrisiko, wenn keine Updates mehr zur Verfügung gestellt werden.

Informieren Sie sich vorab darüber, welchen Festplatten- und Arbeitsspeicher Sie zur Installation benötigen. Auch ein Update auf ein aktuelles Windows-Betriebssystem ist unter Umständen notwendig. Wenn Sie unsicher sind, welche technischen Voraussetzungen in Ihrer Kanzlei gegeben sind oder noch fehlen, nehmen Sie gerne die Unterstützung von RA-MICRO Köln in Anspruch. Wir prüfen Betriebssystem, Speicherplatz und Netzwerk. Auch die Version des Web-Browsers und von Microsoft Office kontrollieren wir, damit Sie das System reibungslos nutzen können.

Wichtig bei einem Wechsel zu einer neuen Anwaltssoftware: Wenn Sie bisher zum Beispiel mit AnNoText, DATEV Anwalt Pro, ReNoFlex, Advoware oder NoRA Advanced gearbeitet haben, ist Datensicherung äußerst wichtig. Erfahrene Techniker von RA-MICRO übernehmen die Sicherung und Datenübertragung für Sie, um das Weiterarbeiten schnell zu ermöglichen. Sprechen Sie uns einfach unverbindlich an!

Sie haben Fragen?

Dann stehen Ihnen gerne unter 02204 / 98920 oder unter info@ra-micro-koeln.de zur Beratung zum Einsatz der RA-MICRO Anwaltssoftware zur Verfügung.